Tränensäcke entfernen

Tränensäcke entfernen – wenn Hausmittel nichts mehr helfen

Tränensäcke entfernenTränensäcke sind ein Problem, unter dem viele Menschen leiden. Ausgeprägte Tränensäcke, oft in Kombination mit dunklen Augenringen, können das Gesicht müde und alt erscheinen lassen. Viele Faktoren können die Bildung von Tränensäcken bedingen, wobei das Phänomen nichts mit Tränenunterdrückung oder dergleichen zu tun hat.

Tränensäcke sind nichts anderes als eine vermehrte Ansammlung an Fett, die altersbedingt sein oder genetische Ursachen haben kann. Die Schwellungen können sich bis zum Jochbein erstrecken, je nach Ausprägung.

Der Prozess der Hauterschlaffung und somit der Bildung von Tränensäcken kann durch verschiedene Faktoren noch beschleunigt werden. So gehören der Genuss von Alkohol oder Nikotin, übermäßiger Stress und zu wenig Schlaf zu den größten Risikofaktoren. Diese können bereits in jungen Jahren zu der Bildung von Tränensäcken führen.

So kann ein ungesunder Lebenswandel dazu führen, dass die Haut und speziell das Bindegewebe im Bereich des Auges erheblich an Elastizität verliert. Zudem ist der Abtransport von Gift- und Schadstoffen aus dem Körper nicht mehr optimal gewährleistet, was die Schwellungen im Bereich der Unterlider noch erheblich verstärkt. Hausmittel, wie schwarzer Tee oder Kühlungen mit Eis, können in diesen Fällen nicht mehr helfen.

Eine Unterlidstraffung OP kann Abhilfe schaffen um Tränensäcke zu entfernen

Eine operative Unterlidstraffung ist ein effektiver Weg, um Tränensäcke schonend und dauerhaft zu entfernen. Eine Blepharoplastik, wie eine Unterlidstraffung OP im medizinischen Fachjargon auch genannt wird, setzt sich aus mehreren Schritten zusammen. Im ersten Schritt wird das Gesicht gereinigt und die zu behandelnden Areale werden markiert. Die Schnittführung erfolgt im Bereich des unteren Wimpernrands, sodass die feinen Narben später nicht mehr sichtbar sind.

Im zweiten Schritt erfolgt die Entnahme des überschüssigen Fett- und Bindegewebes im Bereich des Unterlids. Oft ist es auch notwendig, den Muskel im Bereich des Augenrings oder das Gewebe unter dem Muskel zu straffen.

Eine andere Alternative ist das transkonjunktivale Tränensäcke entfernen, das gerade bei Patienten in jungen Jahren durchgeführt werden kann. Die Schnittführung wird in diesem Fall in der Umschlagfalte der Bindehut gemacht. Diese Methode hat den Vorteil, dass es hinterher zu keinen sichtbaren Narben führt.

Sollte lediglich das Fettgewebe vorgewölbt sein, so werden die Schnitte in der Innenseite des Unterlids gemacht. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass sie mit einem minimalen Risiko verbunden ist und die Wundheilung sehr schnell geht.

Eine Unterlidstraffung kann auch mithilfe eines Lasers erfolgen. Die minimalinvasive Methode ist sehr schonend und eignet sich beispielsweise bei einer leichten Ausprägung von Tränensäcken. Eine Unterlidstraffung mit Laser erfolgt unter lokaler Betäubung und es entstehen keine Narben.

Worauf müssen Sie nach der OP beim Tränensäcke entfernen / Unterlidstraffung achten?

Gerade am ersten Tag nach dem Tränensäcke entfernen ist es wichtig, dass Sie sich und besonders Ihren Augen ausreichend Ruhe gönnen. Der Heilungsprozess kann durch regelmäßige Kühlungen des behandelnden Bereichs unterstützt werden. Besonders gut für die Kühlung des Augenbereichs geeignet sind leichte Kühlpads oder Kühlbrillen speziell für die Augen. Die Kühlung der Augenpartie sollten Sie mindestens drei Tage nach der Unterlidstraffung durchführen.

Leichte Schmerzen können nach einer Unterlidkorrektur auftreten, wofür Ihnen spezielle Schmerzmittel verschrieben werden. Auf gerinnungshemmende Mittel, wie etwa Aspirin, sollten Sie auf jeden Fall nach dem Tränensäcke entfernen verzichten.

In den ersten paar Tagen sollten Sie mit so schlafen, dass Ihr Oberkörper höher liegt als der Rest des Körpers. Auf diese Weise vermeiden Sie Schwellungen und unterstützen den Abtransport der Lymphflüssigkeit. In der Anfangszeit kann es sein, dass Sie ein oder beide Augen nicht komplett schließen können. Regelmäßige Gabe von Tropfen oder Salben verhindert, dass die Bindehaut des Auges austrocknet.

Auf Schminke, besonders im Augenbereich, sollten Sie in den ersten 7 Tagen verzichten. Auch Fernsehen schauen oder Arbeiten am Computer sollten Sie in dieser Zeit unterlassen. Autofahren können Sie, sobald Sie wieder so gut wie vor dem Tränensäcke entfernen sehen können. Große, körperliche Anstrengungen oder Sport sind etwa 3 bis 4 Wochen nach einer Unterlidkorrektur wieder möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.